Aktuelles

Am So. 05.05.2019 fand die jährliche Florianifeier der 3 Desselbrunner Feuerwehren statt.

Aufgrund der schlechten Witterung wurde auf den traditionellen Abmarsch vom Schulplatz verzichtet und die 3 Wehren der Gemeinde, darunter 39 Mann und 14 Jugendgruppenmitglieder der FF Windern, fanden sich gleich in der Pfarrkirche ein.

Anschließend wurde der Festakt ebenfalls in der Pfarrkirche Desselbrunn durchgeführt. 
Pflichtbereichskommandat HBI Christoph Föttinger führte durch das Programm und zeichnete ein paar Kameraden der FF Windern aus:

Gnigler Erwin für 40-jährige Mitgliedschaft
Hochreiter Walter für 40-jährige Mitgliedschaft.
Pamminger Johann für 40-jährige Mitgliedschaft.
Pöll Josef für 40-jährige Mitgliedschaft.

Eine besondere Auszeichnung durfte Jugendfeuerwehrmitglied Erik Krenhuber entgegennehmen.
Ihm wurde das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold überreicht.
Die FF Windern gratuliert herzlich zur bestandenen Prüfung!

Anschließend bedankte sich die Frau Bürgermeisterin für die geleistete Arbeit und nach 3 Strophen Hoamatland wurde die Feier beendet und zum Abschluss ins Gasthaus Mair nach Sicking eingeladen.
, 01. 01. 1970 01:00
Am 03.05.2019 lud die FF Niederthalheim zur Fahrzeugsegnung des neuen TLFA-B 2000. 
Nach zahlreichen Reden der Ehrengäste wurde im Anschluss das neue Fahrzeug gesegnet.
Anschließend wurden noch ein paar gemütliche Stunden am Fest verbracht.

16 Mann der FF Windern nahmen an dieser Veranstaltung teil.
, 01. 01. 1970 01:00
7 Kameraden der FF Windern nahmen an der WLA Grundausbildung teil. Diese Ausbildung fand am 03.05. und am 04.05. an der Feuerwehrschule in Linz statt. 

Dabei wurde theoretisch und praktisch der Umgang mit der Zille gelernt. Beim praktischen Teil wurde mit der Zille in zweier Teams auf der Donau gefahren.

Den abschließenden Test bestanden alle Kameraden erfolgreich.
, 01. 01. 1970 01:00
Am Sa. 13. April 2019 wurde der Frühjahrsputz im FF Haus Windern durchgeführt.

Viele Feuerwehrkameraden sowie deren Frauen und Freundinnen, teilweise mit Kindern unterstützen tatkräftig bei den unterschiedlichen Tätigkeiten.

Es wurden alle Fahrzeuge, die Halle und alle Räumlichkeiten im FF Haus durchgeputzt.
Weiters wurden große Mengen "Altmaterial" aus dem Dachboden aussortiert und die Werkstatt im Keller wieder ordentlich eingeräumt.

Nach ca. 5 Stunden konnten die Arbeiten um ca.18:00 Uhr beendet werden!

Vielen Dank an alle Helfer, speziell an alle Frauen und Kinder!
, 01. 01. 1970 01:00
Am 06.04.2019 nahm die FF Windern gemeinsam mit der FF Desselbrunn an der THL Abnahme teil. Bei diesem Abzeichen geht es darum, bei technischen Einsätzen bestens gerüstet zu sein. Dabei wird ein Verkehrsunfall angenommen und mit den einzelnen Trupps die Aufgaben abgearbeitet. Neben Gerätekunde und Truppaufgaben besteht die Hauptaufgabe darin, eine Personenrettung aus dem Fahrzeug so schnell wie möglich durchzufüheren.

Mit folgender Mannstärke sind wir von der FF Windern in den verschiedenen Leistungsstufen erfolgreich angetreten:
Bronze: 3 Kameraden
Silber: 8 Kameraden
Gold: 4 Kameraden

Die FF Windern gratuliert zu den bestandenen Abzeichen!
, 01. 01. 1970 01:00

Am 09.03.2019 fand die Jahresvollversammlung der Feuerwehr Windern im GH Mair in Sicking statt.

Zahlreiche Ehrengäste, unter Ihnen die Vizebürgermeister Mair Ernst und Grafinger Dieter sowie Abschnitts-Feuerwehrkommandanten BR Hannes Niedermayr, konnten begrüßt werden.
Die wichtigsten Eckdaten wurden von Schriftführer, Kassier, Gerätewart und
Zugskommandant zusammengefasst:

Die Feuerwehr Windern hat im Jahr 2018 eine Gesamtanzahl von 11.608 Stunden
geleistet. Insgesamt war die FF Windern bei 33 technischen Einsätzen und  5
Brandeinsätze vertreten. Es wurden 10 Monatsübungen, 13 Gruppenübungen durchgeführt und an 2 Großübungen teilgenommen.

Der Mitgliederstand beträgt 78 Kameraden, davon sind 17 Jugendgruppenmitglieder.

Folgende 9 Kameraden wurden befördert:

Baumann-Baldinger Christoph --> Oberfeuerwehrmann

Föttinger Andreas --> Oberfeuerwehrmann

Pamminger Manuel --> Oberfeuerwehrmann

Tsaregorodtseva Natalia --> Oberfeuerwehrfrau

Kastner Daniel --> Hauptfeuerwehrmann

Gnigler Peter --> Oberlöschmeister

Hartenthaler Simon --> Oberlöschmeister

Hochleitner Martin --> Oberlöschmeister

Kreuzer Manuel --> Hauptlöschmeister


Folgende 2 Kameraden wurden zu Ehrendienstgradträgern befördert:

Föttinger Alfred --> Ehrenoberbrandinspektor

Pöll Josef --> Ehrenamtswalter


Die FF Windern freut ganz besonders, dass wieder 3 junge Firefighter in die Jugendgruppe aufgenommen werden konnten:

Grill Markus

Matschinger Mathias

Prielinger Nico

 


Auch dieses Jahr konnte das „Goldene Strahlrohr“ für die beste Monatsübung im abgelaufenen Jahr an ein glückliches Siegerduo überreicht werden.
Kommandant Christoph Föttinger übereichte „die begehrte Trophäe“ an Gattinger Florian und Samhaber Stefan.


Als Abschluss wurde der Jahresrückblick 2018 präsentiert.

Die Ehrengäste sprachen großes Lob über die Jugendarbeit, sowie dem Engagement der Feuerwehrkameradinnen und Kameraden aus.

Nach 2,5 Stunden konnte schließlich die Jahresvollversammlung geschlossen werden.

, 01. 01. 1970 01:00
Am Samstag, 16.02.2019, wurde vom AFK Schwanenstadt ein Eisstockurnier veranstaltet. Austragungsort war der Eislaufplatz in Schwanenstadt. Dabei konnte die FF Windern zwei Moarschaften aufstellen.

Nach vielen spannenden Kehren standen beide Moarschaften der Feuerwehr Windern im Finale. Dort konnten sich beide Gruppen gute Plätze herausspielen:
Windern 1: Platz 5
Windern 2: Platz 4

Gewinner des Turniers war die Moarschaft der FF Atzbach.

Im Anschluss wurden noch auf die guten Ergebnisse angestoßen.
, 01. 01. 1970 01:00
Die FF Windern organisierte gemeinsam mit der FF Desselbrunn einen 16 Stunden Erste Hilfe Kurs. Dieser muss von jedem Feuerwehrmitglied alle 5 Jahre aufgefrischt werden.

An vier Abenden (11., 12., 18. und 19.02.) wurden theoretisch und praktisch die Methoden der Ersten Hilfe geübt. Neben Wiederbelebung und Basismaßnahmen lernten wir auch unter anderem das Verbinden von Wunden.

Nach diesen vier Abenden sind wieder alle Teilnehmer in der Lage, im Notfall zu helfen.

Vielen Dank an Waltraut Kreuzer, die den Kurs so lustig und spannend vorgetragen hat.
, 01. 01. 1970 01:00
Nach der Februarübung luden die Kameraden E-AW Johann Gnigler und E-BI Josef Schön zur "120 Jahr" Feier ins FF Haus ein.

Bei einer herrlichen Jause vergingen die Stunden wie im Flug und so wurde noch bis spät in die Nacht mit den 60ern der FF Windern gefeiert.

Natürlich wurde auch ein kleines Geschenk von der FF Windern überreicht.

Die FF Windern bedankt sich für die Einladung und wünscht den Jubilaren weiterhin alles Gute für die Zukunft!
, 01. 01. 1970 01:00
Gemeinsam mit den Feuerwehren Desselbrunn und Rüstorf ging es für die Feuerwehr Windern am 12.01.2019 zum Feuerwehr Schitag in die Flachau.

Pünktlich um 06:30 fuhren wir Richtung Flachau. Ungefähr bei der Hälfte des Weges legten wir eine Pause ein, wo wir uns mit Knacker und Semmeln stärkten.
Endlich auf der Piste angekommen, wurden viele Stunden im Schneegestöber verbracht.

Anschließend durfte der Aprés-Ski natürlich auch nicht zu kurz kommen, daher ging es ab in den "Dampfkessel".

Um 19 Uhr wartete auch schon der Bus, der uns um ca. 20:30 wieder sicher nach Hause brachte.

Die Feuerwehr Windern kann auf einen gelungenen Schitag zurückblicken und freut sich schon auf den nächsten.

Fotos folgen!!
, 01. 01. 1970 01:00

Am Dienstag, 08.01.2019 überreichte eine kleine Abordnung der FF Windern den Erlös des 13. Benefizglühweinstandes.

1.830€ wurde an die Familie von Christoph Hufnagl aus Ohlsdorf überreicht. Dieser hatte im Oktober 2018 auf der Desselbrunner Landesstraße einen schweren Radunfall. Seitdem liegt er im Krankenhaus und ist Hals abwärts Querschnittsgelähmt. Mit seinen zwei Kindern (zwei und sechs Jahre alt) und seiner Lebensgefährtin lebt er in einem neuen Haus, das unter diesen Umständen wieder umgebaut werden muss.

Mit diesem Beitrag wird Christoph Hufnagl und seiner Familie bestmöglich geholfen.

Die FF Windern freut sich mit dieser Spende die Familie unterstützen zu können und wird auch im Dezember 2019 wieder einen Benefizglühweinstand veranstalten!

, 01. 01. 1970 01:00
Am 23.12.2018 fand bereits das 13. Mal der Benefizglühweinstand der Bewerbsgruppe der FF Windern statt.
Ab 17:00 konnten sich zahlreiche Besucher mit Punsch, Apple Jack und Glühwein wärmen, sowie mit Broten und Würstel stärken.
Für die besinnliche Stimmung sorgte eine Bläsergruppe der Musikkapelle Desselbrunn.
Aufgrund der guten Unterhaltung vergingen die Stunden wie im Flug und um ca. 23:30 Uhr konnte die Veranstaltung geschlossen werden.

Mit dem Reinerlös wird heuer an Christoph Hufnagl aus Ohlsdorf gespendet, der im Oktober mit dem Fahrrad auf der Desselbrunner Landesstraße verunfallt ist, und seitdem im Rollstuhl sitzt.  

Die FF Windern kann wieder einmal auf eine gelungene Veranstaltung zurückblicken und wird auch 2019 wieder einen Benefizglühweinstand organisieren.
, 01. 01. 1970 01:00
Drei Kameraden der FF Windern nahmen an Lehrgängen an der Landesfeuerwehrschule in Linz teil. 
LM Martin Hochleitner besuchte den Lehrgang zum Gruppenkommandanten von 10. - 14.12.2018.
FM Christoph Baumann-Baldinger und HFM Florian Gattinger besuchten den technischen Lehrgang 1 von 12. - 14.12.2018.
Alle drei Kameraden konnten die Lehrgänge erfolgreich abschließen und können in Zukunft die FF Windern noch tatkräftiger unterstützen.
, 01. 01. 1970 01:00

Am 20. – 21. Oktober 2018 stand wieder der jährliche Feuerwehrausflug der FF Windern auf dem Programm. Dieses Jahr ging es für 41 Leute auf in das schöne Tirol.

Pünktlich um 07:30 starteten wir mit dem Bus Richtung „Wilder Käser“, einer Schaukäserei am Fuß des Wilden Kaisers. Dort bekamen wir Einblicke in die Produktion des Käses und
bekamen anschließend eine Verkostung mit einer riesen Auswahl an Käsesorten.

Nachdem alle gesättigt waren, fuhren wir zur weltberühmten „Streif“. Nach einer kurzen Gondelfahrt mit der Hahnenkammbahn, konnte man nach dem Ausstieg den ersten Schnee bewundern. Auf der Streif bekamen wir eine Führung im Starthaus und anschließend wanderten wir zur „Mausefalle“.

Als nächstes Stand ein Ritteressen auf dem Programm. Dort wurden wir auf eine Reise in das Mittelalter entführt. Neben Zauberei und Dichtkunst wurde ritterlich gespeist
und fürstlich getrunken.

Anschließend wurden die Zimmer im Hotel bezogen und danach ging es nach Innsbruck in den Stiftskeller. Dort wurden noch viele gesellige Stunden verbracht.

Nach einer langen Nacht gab es ein ausgewogenes Frühstück, bevor es zur „Bergisel Schanze“ ging. Hier bekamen wir eine Führung durchs Stadion bis hinauf zur Startrampe, wo wir zwei Skispringer beim Training beobachten konnten.

Beim nächsten Programmpunkt fuhren wir mit dem Bus schon wieder Richtung heimwärts. In Salzburg hielten wir beim „Hangar 7“ aus, und konnten unter Anderem Formel1-Autos,
Hubschrauber und Flugzeuge bewundern.

Zum Schluss folgte der krönende Abschluss des Ausfluges im „Augustiner Bräu“. Bei einer Maß Bier und traditionell österreichischem Essen wurden noch die letzten Stunden
verbracht.

Um ca. 19:30 kamen wir wieder in Windern beim Feuerwehrhaus an.

, 01. 01. 1970 01:00
Zwei Kameraden der FF Windern, FM Christoph Baumann-Baldinger und HFM Florian Gattinger, machten sich am 06.10.2018 auf zur Feuerwehr in Attnang, um dort die Verkehrsreglerausbildung zu absolvieren. Diese Ausbildung ist Notwendig, um im Einsatzfall den Verkehr regeln zu dürfen.

Unter der Führung von  OA Gerald Friedl und Gruppeninspektor Christian Mayrhofer von der Polizei wurde am Vormittag mit dem theoretischen Teil der Schulung gestartet.
Kurz nach Mittag wurde das Erlernte in die Praxis umgesetzt. Dafür ging es zur Spitz-Kurve in Attnang-Puchheim, wo ein Verkehrsunfall simuliert wurde. Dort mussten die Teilnehmer den Verkehr wechselseitig regeln.

Nach ca. 6 Stunden konnten alle 17 Ausbildungsteilnehmer den Kurs erfolgreich absolvieren und dürfen somit in Zukunft den fließenden Verkehr im Einsatzfall oder bei Veranstaltungen regeln.
, 01. 01. 1970 01:00

Kleine Helden des Alltags – 24 Stunden im Einsatz mit der Jugendfeuerwehr

Nicht nur die erwachsenen Feuerwehrfrauen und -männer sind rund um die Uhr einsatzbereit. Auch unsere Feuerwehrjugend hat von 15.09. auf 16.09 im Rahmen einer „24-Stunden Übung“ bewiesen wie schlagkräftig sie ist.

Jederzeit bereit zu sein, seinen Nächsten zu Hilfe zu eilen, ist das Motto einer jeden Feuerwehrfrau und eines jeden Feuerwehrmannes. Damit im Ernstfall alles wie am Schnürchen klappt, müssen die unterschiedlichsten Einsatzszenarien gründlich geübt werden. Gemeinsam mit den Jugendbetreuern quartierten sich unsere Florianijünger am  Freitag, den 15.09.2018, mit Sack und Pack im Feuerwehrhaus ein und bereiteten sich auf spannende und lehrreiche 24 Stunden im Feuerwehrdienst vor.

Einsatzleiten will gelernt sein
Es dauerte nicht lange und der Feuerwehrnachwuchs rückte aus. Es ging in Richtung Traunkraftwerk in Viecht zum ersten Übungseinsatz. Wie im echten Einsatz auch wurden vor Ort die Funktionen der Gruppenkommandanten und des Einsatzleiters verteilt. Unter den wachsamen Augen unseres Feuerwehrkommandanten Christoph Föttinger wurden Schlauchleitungen gelegt, Löschwasser aus der Traun gesaugt und der Übungsbrand rechtzeitig unschädlich gemacht.

Egal ob Tag oder Nacht
Nachdem das gemeinsame Abendessen am Lagerfeuer stattfand und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt wurde, verwandelten alle gemeinsam den Schulungsraum in eine Mischung aus Matratzenlager und Heimkino. Mittels Beamer und Leinwand holte man sich feinsten Filmgenuss ins Feuerwehrhaus. Doch mitten in den Blockbuster ließ eine Brandalarmierung die Nachwuchskräfte aufschrecken. Voller Konzentration und Motivation ging es in die Schießgrube nach Viecht, wo es einen eigens gelegten Brand unter Aufsicht zu löschen galt. Ohne lang zu fackeln wurden wieder Aufgaben und Befehle verteilt und das Feuer in kürzester Zeit unschädlich gemacht. Stolz auf die eigene Leistung und etwas müde ging es zu später Stunde wieder zurück ins Nachtquartier.

Die Feuerwehrjugend – ein Gruppe der schlausten Köpfe
Nach einer mehr oder weniger langen Nachtruhe und einem ausgiebigen Frühstück ging es am zweiten Tag der Übung spannend weiter. Neben dem Austesten des schweren Atemschutzes und der Wärmebildkamera,  stellten die Jungs und Mädels auch unter Beweis, dass Erste Hilfe und Feuerwehrwissen bei ihnen jederzeit aus dem kleinen Finger abrufbar ist. Den krönenden Abschluss machte zu guter Letzt ein gemeinsamer Frühshoppenbesuch bei der Nachbarfeuerwehr in Roitham. Die Jugendgruppe kann auf eine spannende, lehrreiche, aber vor allem lustige 24-Stunden-Übung zurückblicken, die im kommenden Jahr definitiv eine Wiederholung finden wird.

Sei dabei!
Wir freuen uns jederzeit über Verstärkung in unserem Team und bieten rund ums ganze Jahr tolle und einzigartige Erlebnisse für alle interessierten Kids zwischen 8 und 15 Jahren. Bei Interesse und Fragen stehen die Jugendbetreuer Rudi Spiessberger (0664/914 33 85), Manuel Kreuzer (0699/11 57 67 34) und Christoph Baumann-Baldiger (06664/88 13 68 74) jederzeit gerne zur Verfügung.

, 01. 01. 1970 01:00

Die gesamte Feuerwehr Windern wurde am 01.09.2018 zur Hochzeit von Katrin Müller-Kreutzer und Josef Fuchsr eingeladen.

Trotz Regenwetter folgte ein 37 Mann Aufgebot der Einladung und feierte mit dem Lotenkommandant uns seiner Gattin die kirchliche Trauung.

Anschließend ging es zum Hochzeitsmahl ins Gasthaus Gruber nach Schwanenstadt, wo der wunderschöne Tag noch lange und ausgiebig gefeiert wurde.


, 01. 01. 1970 01:00

Die Besuchermassen stürmten auch 2018 wieder das Zeltfest der FF Windern.

Nach einem gelungenen Start am Freitag und den "Saubartln" so wie den DJs "TopDrop" und "TWO KINX", übertraf der Besucherandrag am Samstag wieder alle Erwartungen!
Bereits zum achten Mal sorgte die TOP Band "EXIT 207" für ausgelassene Partystimmung im Festzelt.
Neben der Hauptbühne wartete das Partyzelt mit "DJ Piety", neun verschiedene Bars und die große Disco im Feuerwehrhaus mit den Top DJ’s: "Daniel Rose" und "Tony Mandic" auf die Besucher!

Am Sonntag wurden beim großen Stimmungsfrühschoppen mit der "Krauhölzl Musi" das Festzelt zum 3. Mal gefüllt.

Auch die Gewinnerin des via Facebook verlosten VIP Package – Elisa Resch aus Stadl Paura – feierte am Freitag ausgelassen mit ihren Freunden. Ihr Gewinn: Abholung von zuhause per Strechlimo nach Windern, Dinner im Gasthaus Kastenhuber, anschließend Eintritt und Getränke am Event.

Die FF Windern bedankt sich bei allen Besuchern für die tolle Stimmung an allen 3 Festtagen 2018!

Alle Fotos sowie weitere Beiträge finden Sie auf unserer Facebook Seite.

, 01. 01. 1970 01:00

Am 02. Juli 2018 wurden die Top 11 Bezirkssieger der Tips Sympathicuswahl Landeswahl ins ORF Landesstudio nach Linz eingeladen.

Die FF Windern konnte sich in einem spannenden Abstimmungsduell den tollen 5. Rang in Oberösterreich sichern.

Mit ca. 10.000 Online Stimmen und ca. 92.000 händisch ausgeschnittenen und ausgefüllten Stimmzetteln konnte dieses tolles Ergebnis gesichert werden.

Der Sieg ging an die FF Wartberg ob der Aist mit über 152.000 Stimmen.


Die FF Windern bedankt sich bei allen für die tolle Unterstützung!

, 01. 01. 1970 01:00

Am Mo. 18. Juni 2018 fand der gemeinsame Fototermin der FF Windern statt.

TOLLE Fotos folgen...

, 01. 01. 1970 01:00
04. Juli 2019
Monatsübung Juli
06. Juli 2019
Hochzeit
13. Juli 2019
Fest FF Atzbach
20. Juli 2019
Zeltaufbau Zeltfest
22. Juli 2019
Vorbereitung Zeltfes
13. Juni 2019
Gruppenübung GR 1 +
06. Juni 2019
Monatsübung Juni
28. Mai 2019
Gruppenübung GR 4
05. Mai 2019
Florianifeier
03. Mai 2019
WLA Grundausbildung
03. Mai 2019
Ausrückung